Bildungsrat

Regula Trüeb

  • Expertin für den Bereich Berufsfachschulen
  • Beruflicher Hintergrund: Mittel- und Berufsfachschullehrerin
  • Bildungsrätin seit 2011

Interessensschwerpunkte

«Ich setze mich für eine starke öffentliche Bildung ein, in der alle Kinder und Jugendlichen nach ihren Fähigkeiten gefördert werden. Dafür brauchen wir gut ausgebildete, motivierte Lehrpersonen und genügend Ressourcen.» – Regula Trüeb befasst sich mit den Schwerpunkten Frühförderung, Berufsbildung und BMS-Förderung. Besonderes Augenmerk widmet sie dem Übergang von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II und der Schnittstelle zwischen Sekundarstufe II und Tertiärstufe.

Über Regula Trüeb

Regula Trüeb schloss 1980 ihre Ausbildung als Primarlehrerin ab und studierte an den Universitäten Zürich und Siena Romanistik und Germanistik. Nach dem Lizenziat erwarb sie das Diplom für das Höhere Lehramt. Seit 1988 ist sie als Berufsfachschullehrerin für Deutsch und Italienisch an der Berufsfachschule Uster tätig. Zudem war sie Dozentin in der Weiter- und Erwachsenenbildung und hat die Lernendenberatung aufgebaut. Von 2002 bis 2011 war Regula Trüeb ausserdem Mitglied des Gemeinderats Uster und präsidierte 2006 bis 2011 dessen parlamentarische Kommission Bildung und Kultur. Seit 2011 ist sie Mitglied des Vorstandes der Lehrpersonenkonferenz der Berufsfachschulen LKB.