Bildungsrat

Peter Küng

  • Experte für den Bereich Mittelschulen
  • Beruflicher Hintergrund: Mittelschullehrer
  • Bildungsrat seit 2019

Interessensschwerpunkte

«Das Gymnasium hat zur Aufgabe, ein Ort der Bildung zu sein, an dem sich junge Menschen einerseits zu selbstbestimmten und kritischen Bürgerinnen und Bürgern entfalten und sich andererseits Kompetenzen aneignen können, die ihnen ein erfolgreiches Studium ermöglichen. Ich bin überzeugt davon, dass die weitgehende Lehr- und Methodenfreiheit die Lehrpersonen darin unterstützt, die Jugendlichen auf diesem anspruchsvollen Weg nach Kräften zu fördern. Das Gymnasium kann sich aber nicht auf seinem Erfolg ausruhen. So darf gesellschaftliche Ungleichheit nicht durch die Schulen reproduziert werden: Chancengerechtigkeit auf allen Schulstufen muss daher ein zentrales Ziel sein.»

Über Peter Küng

Dr. Peter Küng studierte an der Universität Zürich Germanistik, allgemeine Geschichte und Schweizer Geschichte. 2009 erwarb er das Diplom für das höhere Lehramt und promovierte 2015 im Bereich neuere deutsche Literatur. Seit 2003 unterrichtet Peter Küng an der Kantonsschule Wiedikon in Zürich, wo er seit August 2018 den Gesamtkonvent der Schule präsidiert.

Seine Behördentätigkeit begann Peter Küng in der Schulpflege. Von 2007 bis 2018 war er Mitglied im Zürcher Gemeinderat und dort während sechs Jahren in der Geschäftsprüfungskommission für das Schul- und Sportdepartement zuständig.