Schulblatt

Ausgabe 5/2017

Filmbildung - bewegte Bilder lesen lernen

Literatur, Musik, Theater, bildende Kunst –
in der Schule geniessen sie einen hohen
Stellenwert. Anders der Film, der als Kunstform immer noch oft unterschätzt wird. Doch Filmbildung sei gerade angesichts der heutigen Bilderflut wichtig, sagt Filmliebhaber und Kulturvermittler André Grieder. Im Gespräch erklärt er, was Filmbildung beinhaltet und bezweckt. Dass man dabei auch viel Spass haben kann, zeigt ein Besuch in der Projektwoche einer Primarschulklasse, die selber Kurzfilme dreht. Bei Lernenden an einer Berufsfachschule wiederum geht es darum, wie man Filme liest.